Barbara Wegner                                                                                                   Heilpraktikerin, Hypnosetherapeutin, Coach, NLP- Practitioner 

Für eine Einheit von Körper, Geist und Seele

Hypnose

Wie Ihnen Hypnose bei seelischen und körperlichen Beschwerden helfen kann.

Wenn Sie ängstlich sind oder sich traurig und hoffnungslos fühlen unter Schlafstörungen oder anderen Problemen leiden, lade ich Sie zu einer positiven Veränderung durch Hypnose ein.

Durch Stress und starke belastende Gefühle können sich Erkrankungen entwickeln die durch herkömmliche Therapien nicht zu behandeln sind, da sich dahinter meist unverarbeitete Erlebnisse aus der Vergangenheit befinden. Hypnose kann die Ursache des Problems finden und sie neutralisieren.

Hypnose bietet einen Zugang zu unseren tieferen Bewusstseinsebenen. Wir haben damit die Möglichkeit auf unsere geistigen Ressourcen zurückgreifen zu können um Veränderungen bzw. Verbesserungen vorzunehmen. Sie kann in vielfältiger Weise eingesetzt werden wie z.B. bei Angststörungen, Süchten, Stärkung des Selbstbewusstseins etc.

Hypnose macht vielen Menschen Angst. Die Angst keine Kontrolle mehr über sich selbst zu haben, Dinge zu tun die man nicht will, manipuliert zu werden ohne das man was dagegen tun kann, Dinge zu sagen die man nicht sagen möchte, hinterher verändert zu sein ohne das man weiß was überhaupt passiert ist.   Diese Szenarien sehen wir ja immer wieder im Fernsehen und den ein oder anderen fasziniert es auch, aber selbst möchte man dieses nicht erleben. Das ist Showhypnose! Das hat nichts aber auch gar nichts mit therapeutischer Hypnose zu tun!

Die Therapeutische Hypnose basiert auf ganz anderen Dingen. Sie will Menschen helfen, Veränderungen vorzunehmen die für Sie wichtig sind, es aber aus dem Bewusstsein also mit dem bewussten Willen einfach nicht schaffen, wie z.B. mit dem Rauchen aufzuhören. In der Hypnose befinden sie sich in einem anderen Bewusstseinszustand aber sie bekommen alles mit was gesagt wird. Ihr Unterbewusstsein würde nie etwas tun was sie nicht auch in einem wachen Zustand tun würden. Die Hypnose auch Trance genannt ist nichts anderes als eine nach innen gerichtete Konzentration in der das Gehirn in den Alpha-Modus, auch Ruhemodus, genannt schaltet. In diesen Modus schaltet ihr Gehirn immer wenn sie einschlafen, aufwachen oder Tagträumen. Immer wenn wir nach innen schalten oder uns sehr stark auf etwas konzentrieren befinden wir uns in einer Trance. Und in genau diesem Zustand haben wir Zugang zu unserem Unterbewusstsein wo all unsere Erfahrungen und Konditionierungen gespeichert sind. Die gewünschten Veränderungen können nur Sie selbst vornehmen, der Therapeut hilft Ihnen dabei den richtigen Weg zu finden um diese Veränderungen vorzunehmen. Auch Suggestionen nimmt ihr Unterbewusstsein nur an wenn es mit Ihren Werten übereinstimmt. 

Sie sind der Macher ihres Selbst.